Bergung einer Cessna

Bergung einer Cessna

Nach dem Absturz eines Sportflugzeugs auf dem rund 1.100 Meter hohen Sulzberg bei Rosenheim sind am 2. Oktober beide Insassen ums Leben gekommen. Im Zuge der eingeleiteten Suchmaßnahmen konnte die Cessna von einem SAR-Hubschrauber rund 100 Meter unterhalb des Sulzberggipfels in extrem steilem und bewaldetem Gebiet geortet werden. Kräfte der Bergwacht konnten erst kurz vor Mitternacht zur Unglücksstelle vordringen.

Aufgrund des alpinen Geländes war es der zuständigen Feuerwehr nicht möglich gewesen, das Flugzeug mit den zur Verfügung stehenden Mitteln zu bergen. Aus diesem Grund wurde bereits am frühen Morgen das Team von Lasten-Flug vom zuständigen Polizeipräsidium Oberbayern alarmiert und damit beauftragt, das Wrack mit einem Hubschrauber von der Unfallstelle zu transportieren.

In nur wenigen Minuten konnten wir eine erfahrene Mannschaft aus dem benachbarten Österreich in einem Lastenhelikopter zur Unglücksstelle entsenden. Nur drei Lastenflüge waren nötig, um sämtliche Teile der Maschine ins Tal zu fliegen. Unterstützt wurde der Lastenhelikopter dabei von einem Polizeihubschrauber, der Alpinen Einsatzgruppe der Polizei, der Bergwacht Brannenburg sowie den Feuerwehren Brannenburg und Degerndorf.

Jetzt Kontakt aufnehmen für Ihren Lastenflug

Auch bei äußerst kurzfristigen Anfragen sind wir der zuverlässige Partner für Ihren Lastenflug. Unser erfahrenes Team ist täglich 24 Stunden für Sie erreichbar und macht sich umgehend an die Flugplanung. Kontaktieren Sie uns: