Lasthubschrauber löst Nachbarschaftsstreit in Bonn

Lastenflug Gastank

Manchmal führt der einzige Zufahrtsweg zum eigenen Garten über das Grundstück des Nachbarn. Möchte man größere Bauarbeiten im Garten durchführen, muss der Nachbar sein Einverständnis zum Aufstellen eines Baukrans abgeben. Verweigert er dieses, muss der Bauherr eine andere Lösung finden. So wie in unserem jüngsten Auftrag: Ein Privatkunde aus Bonn wollte den veralteten Gastank in seinem Garten austauschen, aber sein Nachbar war mit der Aufstellung eines Krans auf seinem Grundstück nicht einverstanden – eine verfahrene Situation.

Gemeinsam kamen der Hausbesitzer und der zuständige Gasinstallateur auf die kreative Idee, einen Lastenhubschrauber für den Gastanktransport einzusetzen. Daraufhin wandte sich der Bauherr an die Außenlastexperten der Lasten-Flug, die den Einsatz eines Lasthubschraubers in dieser Situation ebenfalls als schnellste und flexibelste Lösung einschätzten: Hierfür würde der Kunde keine Genehmigung seines Nachbarn benötigen.

Für diesen Lastenflug in Bonn stellten wir einen Kranhelikopter des Typs Bell 212 mit einer Tragkraft von bis zu 1.500 kg bereit und holten im Vorfeld alle notwendigen Genehmigungen ein. Zusätzlich informierten wir die Nachbarn über den geplanten Hubschrauberflug. Kein Wunder, dass am Einsatztag alles nach Plan ablief. Und das Beste: Für die präzise Anlieferung des Gastanks in die dafür vorgesehene Grube und den anschließenden Abtransport des alten Behälters benötigte der Transporthelikopter nur fünf Minuten. Alle Parteien waren von der Flexibilität des Helikopters und vom reibungslosen Ablauf des Lastenfluges begeistert. Hier finden Sie den Presseartikel zu diesem erfolgreichen Einsatz.

Jetzt Kontakt aufnehmen für Ihren Lastenflug

Wir sind Ihr zuverlässiger Partner für den Transport schwerer Lasten. Wenn der Austausch Ihres Gastanks ebenfalls nur mit dem Lastenhubschrauber möglich ist, sind wir täglich 24 Stunden für Sie erreichbar. Kontaktieren Sie uns: