Montageflug in Freiburg

Zum wiederholten Male setzten wir im Höllental bei Freiburg einen Lastenhubschrauber ein, um die Montage von Hangsicherungszäunen für ein Spezialunternehmen aus Süddeutschland zu ermöglichen. Das über mehrere Jahre andauernde Projekt wurde von der Landesregierung und den Ortschaften ins Leben gerufen, da die unterhalb der Felsen verlaufende, wichtige Bundesstraße in den vergangenen Jahren immer wieder Opfer mehrtägiger Sperrungen aufgrund von Felsabgängen wurde.

Um die Felssicherung zu jeder Zeit gewährleisten zu können, wählte der Kunde den Einsatz eines Helikopters, da ein Kran nicht gestellt werden konnte. Ein sehr langwieriges Projekt also, bei dem insgesamt zehn Lasten zwischen 500 und 900 Kilogramm am Flugtag auf einem nahegelegenen Parkplatz aufgenommen wurden. Der von uns eingesetzte Pilot mit mehreren Jahrzehnten Flugerfahrung zählt zu den besten seiner Art in Deutschland. Dementsprechend präzise und schnell wurde Last für Last an die zuvor festgelegten Punkte abgesetzt. Zudem gab die ruhige Hand des Piloten den spezialisierten Felsarbeitern auch die Möglichkeit, die noch am Schwerlasthubschrauber hängenden Lasten direkt zu montieren. Unsere Lösung für diesen Lasttransport sorgte zudem dafür, dass die Bundesstraße nur temporär gesperrt werden musste. Ein Umstand, der neben der gewohnt effizienten Durchführung für hohe Kundenzufriedenheit bei dem Spezialunternehmen und den Verantwortlichen der Landesregierung Baden-Württemberg sorgte. Bereits jetzt planen wir mit dem Bauleiter des Spezialunternehmens die nächsten Flugmontagen in diesem Gebiet.