Neues Flutlicht für die Skisprungschanze in Oberhof

Oberhof zählt zu den weltweit bekanntesten Standorten für den nordischen Skisport. Der kleine Ort in Thüringen ist ein Leistungszentrum des regionalen Olympiastützpunkts. Zu den Sportanlagen zählt neben der bekannten Biathlon-Arena, einer Biathlon-Halle und einer Bobbahn auch die Schanzenanlage im Kanzlersgrund, auf der nationale und internationale Spitzenathleten regelmäßig trainieren.

Inzwischen hat sich Skispringen immer mehr zu einer Flutlicht-Sportart entwickelt, um eine TV-Präsenz zur besten Sendezeit zu ermöglichen. Damit auch in Oberhof Wettkämpfe in den Abendstunden ausgetragen werden können und sich die Springer im Training an die besonderen Lichtverhältnisse eines Sprungs unter Flutlicht gewöhnen können, sollte auch die Anlage in Oberhof mit neuen Flutlichtmasten ausgestattet werden. Durch die Hanglage am Aufsprunghügel war an den Einsatz eines Krans nicht zu denken. Nur mit der Unterstützung eines Schwerlasthelikopters war der Mastbau in diesem Gelände möglich.

Kraft, Präzision und Erfahrung

Zu diesem Schluss kam auch der Bauherr und beauftragte die Mastbau-Experten der Lasten-Flug, um das Bauvorhaben mit unserem Hubschrauber zu unterstützen. Da die einzelnen Elemente der Flutlichtmasten bis zu 3,5 Tonnen wogen, kam nur ein Schwerlasthelikopter vom Typ AS 332 Super Puma mit seiner Tragkraft von knapp 4 Tonnen für diesen Einsatz infrage.

Nur wenige Piloten sind mit der Handhabung eines solchen Schwergewichts vertraut. Doch natürlich stellten wir eine Crew aus Pilot und Einweisern zusammen, die über umfassende Erfahrung mit der Super Puma und dem vorliegenden Einsatzprofil verfügte. So waren alle Voraussetzungen für eine Mastsetzung mit höchster Präzision geschaffen.

Natürlich entlasteten wir unsere Auftraggeber auch bei der Organisation des Lastenflugs so weit wie möglich: Im Rahmen einer Ortsbegehung legten wir eine geeignete Aufnahmefläche für die Masten fest. Wir wählten einen Landeplatz für den Hubschrauber aus und kümmerten uns um alle benötigten Genehmigungen.

Das Licht geht an

Angesichts der exzellenten Vorbereitung stand einem erfolgreichen Lastenflug nichts im Wege: Mit seiner Routine konnte unser Pilot die einzelnen Mastelemente punktgenau auf die dafür vorgesehenen Sockel setzen. Die insgesamt sechs Flugrotationen absolvierte unser Team ohne jede Komplikation und innerhalb von kürzester Zeit. So können sich die Skispringer in Oberhof nun auf abendliche Sprünge an einer perfekt ausgeleuchteten Schanze freuen.

Nach Abschluss des Einsatzes sprachen uns die Bauherren ausdrücklich ihren Dank für den schnellen und reibungslosen Lastenflug aus. Auch für zukünftige Mastbau-Vorhaben werden sie stets unsere Schwerlasthubschrauber als Alternative zum Kran in Erwägung ziehen.

Jetzt Kontakt aufnehmen für Ihren Lastenflug

Unsere Schwerlasthubschrauber unterstützen Ihr Mastbau-Projekt und sorgen für eine präzise und schnelle Montage. Wir stehen jederzeit für eine kostenlose Beratung zur Verfügung: Unsere Experten sind täglich 24 Stunden für Sie erreichbar. Kontaktieren Sie uns: